Informationen für ALLE und ALLES Tipps für bessere Digitalfotos Das Grafik-Atelier im Wynental Fotostudio für profesionelle Shootings Der leichte Weg zu Reichtum, Glück und Erfolg Agentur für Sprecher, Darsteller, Moderatoren Reiseberichte in Wort und Bild Baggi im Unruhestand Antikes, Kunst und Kitsch google_ad_client = "pub-6275903977118549"; /* 200x90, Erstellt 31.01.08 */ google_ad_slot = "4578467066"; google_ad_width = 200; google_ad_height = 90; Teneriffa

Reisefotografie, Reiseziele und Reiseberichte


Direkt zum Seiteninhalt

Teneriffa, Spanische Insel, Kanaren, Reisebericht

Die Kanarischen Inseln liegen im Atlantik in einer geographischen Region, die als Makaronesien bezeichnet wird. Dazu zählen auch die Kapverden, die Azoren, das Madeira-Archipel und die Ilhas Selvagens. Zwischen rund 27° 38' und 29° 30' nördlicher Breite und 13° 22' und 18° 11' westlicher Länge befinden sich die Kanaren zwischen 1.028 und 1.483 Kilometer vom Mutterland Spanien (Kap Trafalgar) entfernt, auf gleicher Höhe mit beispielsweise der Sahara, Kuwait und Florida. Es gilt, im Gegensatz zum spanischen Festland, die Westeuropäische Zeit.

Teneriffa
Keine andere Insel zieht alljährlich so viele Touristen an wie Teneriffa. Wöchentlich landen hunderte Reiselustige und Sonnenhungrige auf der Insel, das sind mehr als 5 Millionen im Jahr. Viele freuen sich auf den ewigen Frühling, der auf Teneriffa herrscht. Bei anderen sind es die Temperaturen, die im Sommer selten 30°C übersteigen und im Winter genauso selten unter 20°C fallen? Aber auch die über 220 Sonnentage, derer sich die Insel alljährlich erfreut. Teneriffa bietet eine fast unerreichte Abwechslung. Teneriffa, die Badewanne Europas oder die Insel der Glückseligen. Die Insel beheimatet auch viele Rentner, die ihren Lebensabend im Paradies verbringen.
Teneriffa heisst in der Sprache der guanchischen Urbevölkerung soviel wie Berg. Damit ist natürlich der Teide gemeint, der als höchster Berg Teneriffas, der Kanaren und sogar ganz Spaniens 3718 in den Himmel ragt. Damit wird auch klar, warum Spanier Teneriffa als auch die dem Feuer geborene Insel nennen. Teneriffa ist ein Land der großen Gegensätze. Man kann morgens noch schwitzend an einem der vielen Strände in der Sonne liegen, während man mittags in 3000 Höhe friert und den schneebedeckten Teide bewundert. Man kann auf einer vierspurigen Autobahn in die Hauptstadt Cruz de Tenerife fahren und modernes Großstadtleben bestaunen. Nur zwei Stunden weiter bis zum Teno-Gebirge und man hat das Gefühl, nahezu alleine auf einer einsamen Insel zu sein.Gegensätzlich kann auch das Wetter sein: Bei üblicher Nordostwetterlage erfreut man sich im Südwesten herrlichen Sonnenscheins, während im Nordosten dicke Wolken über der Insel hängen und sogar für Niederschläge sorgen. Entsprechend dürr ist es im Südwesten der Insel, während im Nordosten die bunte Pflanzenwelt gedeiht.

Das ausführliche, reich bebilderte Tagebuch ist als Diashow auf CD und als eBook im PDF-Format erhältlich.

cd_teneriffa
rheinvelotour

Die Ureinwohner der Insel werden Guanchen genannt. Sie lebten bis Anfang des 16. Jahrhunderts auf der Insel in steinzeitlichen Verhältnissen. Mitte des 15. Jahrhunderts begannen die Spanier, in zahlreichen Eroberungsfeldzügen, die Insel zu erobern. Lange Zeit hielt der Widerstand der Guanchen; erst im Jahre 1496 wurde Teneriffa durch Alonso de Lupo entgültig erobert. Viele Ureinwohner bezahlten den Widerstand mit ihrem Leben; diejenigen, die die spanische Eroberung überlebten, wurden radikal unterdrückt und als Sklaven verkauft.
Während die Pflanzenwelt Teneriffas bunt und vielfältig ist, ist die Tierwelt relativ arm. Die meisten Nutztierarten wurden von Menschen auf die Insel eingeführt.

Baggis Reiseportal | Lastminute-Ferien | Reiseziele | Teneriffa | Madagaskar | Madeira | Irland | Island | Mauritius | Schottland | Camarque | Gran Canaria | Javea | British Columbia | Douro - Portugal | Südschweden | Mosel | Reisecheckliste | Kontakt | Linkpartner | Bildbearbeitung Freeware | Geldmaschine | Kostenloser Newsletter | Rund um die Schweiz I | Kostenlose Anmeldung | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
google-site-verification: google215b90d3b0d6603a.html